Das Wochenende naht! Lege flauschige Handtücher und Pantoffeln bereit, heute wird relaxt! Und dazu musst du nicht einmal den Wellnesstempel deiner Stadt aufsuchen, denn alle Zutaten hast du bereits zu Hause oder kannst sie schnell besorgen. In den Bademantel, fertig, los!

Einkaufs- und Vorbereitungsliste

Für die Snacks

  • Gurke
  • Biozitrone
  • Ingwer
  • Frische Minze
  • Schwarzbrot
  • Avocado
  • Meersalz

Für deine Pflege

  • Basisöl: Mandel-, Oliven- oder Kokosöl
  • Ätherisches Öl: z.B. Orange, Lavendel oder Rose
  • Sahne
  • Lebensmittelfarbe
  • Bodylotion
  • Gesichtscreme
  • Deinen Lieblingsduft
  • Banane
  • Quark
  • Honig
  • geriebene Mandeln

Außerdem: eine Badewanne, weiche Handtücher, ein flauschiger Bademantel, Baumwollsocken, die sich gut waschen lassen, Baumwollhandschuhe aus der Beautyabteilung, eine mit entspannenden Klängen bestückte Playlist, Zeitschriften und Bücher, Yogamatte, Laptop.

Als erstes bereitest du deine Relax-Zone vor. Dein Bett oder deine Couch verkleidest du mit großen Handtüchern. Dann sorgst du für eine angenehme Beleuchtung, ob mit Kerzen (nie ohne Aufsicht!) oder Lichterketten. Im Anschluss startest du deine Playlist und machst dich an die Vorbereitung deiner leckeren Snacks.

Leichte Leckereien

Ein hungriger und durstiger Körper entspannt sich nicht gut, finden wir. Fülle einen großen Krug mit Wasser und gib Gurken-, Biozitronen- und geschälte Ingwerscheiben hinzu. Ein paar Stängel Minze sorgen für einen angenehmen Frischekick. Als Snack schneidest du Schwarzbrot in Häppchen, dann halbierst und entkernst du eine Avocado. Die eine Hälfte hebst du für später auf, das Fruchtfleisch der anderen verteilst du auf deinem Schwarzbrot. Mit grobem Meersalz garniert ist das Ganze ein Genuss und schnell gemacht.

Baden wie Cleopatra

Nun kannst du entweder eine entspannende Dusche mit duftendem Duschgel nehmen oder in die Badewanne hüpfen. Ein einfaches, pflegendes Badeöl kannst du dir ganz leicht zusammenmischen. Wähle dafür ein Basisöl, zum Beispiel Mandel-, Oliven- oder Kokosöl, Achtung, letztes ist bei Raumtemperatur fest, schmilzt aber schnell im heißen Badewasser. Hiervon brauchst du etwa 20 Milliliter für ein Vollbad. Hinzu gibst du etwa fünf Tropfen ätherisches Öl, nicht mehr, denn sonst reizt du deine Haut und Atemwege. Lavendel wirkt entspannend, Zitrusöle anregend, Rosenöl hebt deine Laune. Vermische Basis- und ätherisches Öl und gib es mit circa 200 ml Sahne oder Milch in das Badewasser. Mit ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe zauberst du dir nach Wahl zum Beispiel eine blaue Lagune oder einen rosa Mädchentraum in die Wanne.

Fruchtige Gesichtsmaske

Während das Badewasser einläuft, rührst du dir schnell eine pflegende Gesichtsmaske an. Eine Mischung aus 50 Gramm Quark, einem Teelöffel Honig einer viertel Banane sowie einigen gemahlenen Mandeln ist eine Wohltat für Mischhaut, denn sie spendet Feuchtigkeit und klärt. Dazu riecht sie köstlich und alles, was übrigbleibt, kannst du ohne Probleme naschen. Ist die Maske fertig gemixt, trägst du sie auf und tauchst ins Badewasser ab, während dich entspannte Klänge deiner Playlist gedanklich in den Urlaub entführen. Dazu naschst du deine Häppchen und trinkst dein Power-Wasser.

Pflege für Hand und Fuß

Nach circa 20 Minuten Badespaß wird es Zeit, aus der Wanne zu klettern, die Maske mit kreisenden Bewegungen abzuwaschen und dich mit deiner Lieblingsbodylotion und Gesichtscreme einzucremen. Nachdem du noch einen Spritzer Duft aufgetragen hast, wir empfehlen hier unseren Gold-Issime, dessen Zitrusnuancen erfrischend gute Laune machen, schlüpfst du in deinen kuscheligen Bademantel. Hände und Füße bekommen nun eine Extraportion Aufmerksamkeit. Nimm deine zweite Avocadohälfte zur Hand und zerquetsche das Fruchtfleisch mit etwas Zitronensaft und drei Esslöffeln Quark in einer Schale. Nun ist etwas koordinatorisches Geschick gefragt. Du nimmst einen Locationwechsel auf die mit Handtüchern ausgelegte Couch oder dein Bett vor, trägst deine Avocadomaske auf Hände und Füße auf, schlüpfst in Baumwollhandschuhe und -Socken und lässt die Mischung 20 Minuten einwirken. Dabei kannst du lesen, träumen oder weiter deiner Playlist lauschen.

Hund, Schlange, Baum

Bist du nach etwa 20 Minuten ausgeruht und hast deine Fuß- und Handmaske entfernt, sind wir uns sicher, dass etwas Bewegung dir guttun könnte. Nun rollst du die Yogamatte aus und startest ein kurzes, Yoga-Workout bei Youtube. Mit dem herabschauenden Hund, der Kobra und dem Baum schließt du deinen Spa-Tag ab, ohne dich sportlich zu verausgaben, aber mit ganz viel angenehmem Stretching. Jetzt bist du nicht nur entspannt, sondern deine Muskeln locker und warm.

Wir hoffen, du hast unseren kleinen Relax-Day genossen!